Zur Information - Bestellungen nach dem 20. Dezember 2022 werden in der ersten Januarwoche 2023 geliefert.

Wird geladen …

Sicherheitsnormen

Für bestimmte Berufe und Tätigkeiten ist spezieller Schutz notwendig, da man verschiedenen Risiken ausgesetzt ist. Gerade in diesen besonders risikoreichen Berufszweigen ist es extrem wichtig, entsprechend zertifizierte Arbeitskleidung zu tragen. Darüber hinaus sind diese Vorschriften/Standardisierungen in den Richtlinien der Europäischen Normen (EN) festgelegt.

Normen für Arbeitskleidung

Arbeitskleidung unterliegt den CE-Normen. Durch die Anbringung der CE-Kennzeichnung wird bestätigt, dass ein Produkt den produktspezifisch geltenden europäischen Richtlinien entspricht. Um dich bei der Auswahl deiner Arbeitskleidung zu unterstützen, bietet MODYF einen Leitfaden mit den Normen für Arbeitskleidung. Bei uns findest du Schutzausrüstung der Normen wie DIN EN ISO 20471 (Warnschutzkleidung), DIN EN 343 (Regenkleidung), EN ISO Multinormbekleidung EN ISO 11611, EN ISO 11612, EN 1149, EN IEC 61482 (Schweißer, Elektriker etc.) oder auch die nach EN 381-5 Klasse 1 zertifizierte Schnittschutzkleidung und viele mehr. Schnittschutzhosen, die nach EN 381-5 zertifiziert sind, schützen den Träger vor Beinverletzungen infolge von Schnitten mit handgeführten Motor- bzw. Kettensägen. Diese Bekleidung ist klassifiziert nach Kettengeschwindigkeiten. Bei der Standard-Schutzklasse 1 besteht der Schutz bis zu einer Kettengeschwindigkeit von 20 m/s.

Normen für Sicherheitsschuhe

Alle Sicherheitsschuhe im Modyf Sortiment sind nach der Norm DIN EN ISO 20345 zertifiziert.